Herzlich Willkommen

Kinderhilfe Nepal e.V. Mainz Eingetragener Verein beim Amtsgericht Mainz Reg.-Nr.-Nr.14 VR 3238 Die  wurde 1997 von acht Teilnehmern einer Nepalreise gegründet, die bei der Besichtigung eines Gefängniswaisenhauses in Kathmandu das Schicksal minderjähriger Kinder von Strafgefangenen kennengelernt hatten. Bis vor wenigen Jahren mussten diese Kinder sehr oft zusammen mit ihren Eltern im Gefängnis leben, da sie wegen der damit für die Familie verbundenen Schande nicht von ihren Verwandten aufgenommen und versorgt wurden oder aus finanziellen Gründen auch nicht aufgenommen werden konnten. Auf engstem Raum mit Kriminellen eingesperrt, durchlebten sie im Gefängnis körperliche und seelische Qualen. Auch nach dem offiziellen Verbot, die Kinder im Gefängnis unterzubringen, hat sich deren Situation nicht grundlegend verändert. Wegen mangelnder staatlicher Unterstützung bleiben viele Kinder sich selbst überlassen und müssen ihr Leben auf der Straße verbringen. Die Kinderhilfe Nepal e.V. Mainz unterstützt das Parizat Nestling Home (PNH) in Kathmandu, das seit seiner Gründung Mädchen strafgefangener Eltern ein sicheres Heim bietet. Auch minderjährige Mädchen, die ihr Leben sonst auf der Straße fristen müssten, finden im PNH ein neues Zuhause. Das Haus, in dem z.Zt. 48 Mädchen im Alter zwischen 4 und 16 Jahren wohnen, wurde 2001 mit Mitteln des Vereins erworben, zwischenzeitlich um einen Anbau erweitert und modernisiert, z.B. durch die Installation einer Wasseraufbereitungs- und einer Solaranlage. Die Kinderhilfe steht in sehr engem Kontakt mit der Leitung des PNH und unterstützt Freiwillige, die sich vor Ort engagieren. Die Einnahmen der Kinderhilfe Nepal e.V. Mainz setzen sich zusammen aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden, aus Erlösen von Benefizveranstaltungen und der Herausgabe eines Kalenders. Alle Arbeiten erfolgen ehrenamtlich, die Verwaltungskosten betragen z.Zt. weniger als 0,5 % der Einnahmen.
Kinderhilfe Nepal e. V. Mainz
Mr. Singh B.Moktan Leiter des Hauses PARIZAT Nestling Home