Herzlich Willkommen

Kinderhilfe Nepal e.V. Mainz Eingetragener Verein beim Amtsgericht Mainz Reg.-Nr.-Nr.14 VR 3238 Die  wurde 1997 von acht Teilnehmern einer Nepalreise gegründet, die bei der Besichtigung eines Gefängniswaisenhauses in Kathmandu das Schicksal minderjähriger Kinder von Strafgefangenen kennengelernt hatten. Bis vor wenigen Jahren mussten diese Kinder sehr oft zusammen mit ihren Eltern im Gefängnis leben, da sie wegen der damit für die Familie verbundenen Schande nicht von ihren Verwandten aufgenommen und versorgt wurden oder aus finanziellen Gründen auch nicht aufgenommen werden konnten. Auf engstem Raum mit Kriminellen eingesperrt, durchlebten sie im Gefängnis körperliche und seelische Qualen. Auch nach dem offiziellen Verbot, die Kinder im Gefängnis unterzubringen, hat sich deren Situation nicht grundlegend verändert. Wegen mangelnder staatlicher Unterstützung bleiben viele Kinder sich selbst überlassen und müssen ihr Leben auf der Straße verbringen. Die Kinderhilfe Nepal e.V. Mainz unterstützt das Parizat Nestling Home (PNH) in Kathmandu, das seit seiner Gründung Mädchen strafgefangener Eltern ein sicheres Heim bietet. Auch minderjährige Mädchen, die ihr Leben sonst auf der Straße fristen müssten, finden im PNH ein neues Zuhause. Das Haus, in dem z.Zt. 48 Mädchen im Alter zwischen 4 und 16 Jahren wohnen, wurde 2001 mit Mitteln des Vereins erworben, zwischenzeitlich um einen Anbau erweitert und modernisiert, z.B. durch die Installation einer Wasseraufbereitungs- und einer Solaranlage. Die Kinderhilfe steht in sehr engem Kontakt mit der Leitung des PNH und unterstützt Freiwillige, die sich vor Ort engagieren. Die Einnahmen der Kinderhilfe Nepal e.V. Mainz setzen sich zusammen aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden, aus Erlösen von Benefizveranstaltungen und der Herausgabe eines Kalenders. Alle Arbeiten erfolgen ehrenamtlich, die Verwaltungskosten betragen z.Zt. weniger als 0,5 % der Einnahmen.
Kinderhilfe Nepal e. V. Mainz
Mr. Singh B.Moktan Leiter des Hauses PARIZAT Nestling Home
Dr. Bernd Knegten bei der zahnärztlichen Untersuchung der Kinder im PARIZAT Nestling Home
Kinderhilfe Nepal e. V. Mainz

Ziele

You educate a man, you educate a man.

You educate a woman, you educate a

generation.

(Brigham Young)

Das PNH ist eine Privatorganisation unter der Leitung des ehemaligen Polizeioffiziers Singh Moktan, der es sich zum Ziel gesetzt hat, die Mädchen nicht nur mit dem Nötigsten zu versorgen, sondern ihnen auch eine gute medizinische Betreuung zu bieten und ihnen eine umfassende Schulbildung zu ermöglichen. Ein weiteres wichtiges Ziel ist es, ihre Persönlichkeit und ihr Selbstvertrauen zu stärken und sie in den nepalesischen Traditionen und Werten zu unterrichten. Dazu erhalten sie z.B. Kurse in Sport, Tanzen und Sanskrit sowie in praktischen Tätigkeiten, z.B. im Nähen. Die Mädchen sollen das Stigma der Kinder von Gefangenen ablegen können und wieder vollständig in die nepalesische Gesellschaft integriert werden. Es ist geplant, dem PNH eine sog. Pre Primary School anzugliedern, um älteren schulpflichtigen Mädchen, die aber noch keine Schule besucht haben, einen auf ein Jahr verkürzten Besuch der obligatorischen Vorschule zu ermöglichen.
Kinderhilfe Nepal e. V. Mainz

Chronologie

1991  Gründung eines ersten Unterstützungsvereins für Frauen in Gefängnissen durch die nepalesische Schriftstellerin Parizat 1995  Aufnahme von 25 Mädchen aus Gefängnissen in gemieteten Häusern durch Mr. Singh B. Moktan 1997  Gründung der Kinderhilfe Nepal e.V. Mainz 2001  Kauf des Parizat Nestling Homes im Stadtteil Harigoan von Katmandu mit Geldern des Vereins 2006  Aufstockung des Hauses 2010  Errichtung eines Erweiterungsbaus 2010  Installation einer Solaranlage 2011  Installation einer Wasseraufbereitungsanlage 2013  1.Erweiterung der Solaranlage 2014  2. Erweiterung der Solaranlage 2015 Schweres Erdbeben in Nepal - Schädigung eines Hauses 2016 Sanierung des Hauses mit finanz. Unterstützung durch KHN
Bitte die Bilder anklicken
Kinderhilfe Nepal e. V. Mainz

Foto Galerie:

Kinderhilfe Nepal e. V. Mainz
Kurzbericht über eine Kulturrundreise im Herzen Nepals vom 11.11.17 – 26.11.17 Anlässlich seines 20-jährigen Bestehens hat der Verein Kinderhilfe Nepal e. V. Mainz das Kinderheim Parizat Nestling Home (PNH) in Kathmandu besucht und diesen Besuch mit einer Kulturreise im Herzen Nepals verbunden. Für alle Teilnehmerinnen / Teilnehmer (23 Personen – Mitglieder als auch Gäste des Vereins) wurde diese Reise zu einer unvergesslichen Erfahrung, die durch 3 Erlebniskreise gekennzeichnet war. Der 1. Kreis war geprägt durch den überwältigenden Empfang im Kinderheim. Fast einen ganzen Tag verbrachten wir im Parizat Nestling Home, dessen Leiter, Mr. Moktan, unsere Reisegruppe nicht nur überaus herzlich willkommen hieß, uns mit seiner Frau und seinem liebenswürdigen Team köstlich bewirtete und durchs Haus führte, sondern dessen Bewohnerinnen, 60 Mädchen von 6 – 16 Jahren, uns mit wunderbaren Tänzen überraschten. Wir spürten alle, mit welcher Begeisterung die Kinder sich als kleine Göttinnen zu schminken wussten, wie anmutig sie sich in ihren traditionellen farbenprächtigen Gewändern wie hinduistische Tempeltänzerinnen bewegen konnten und dies mit einer Leichtigkeit vollführten, die alles Belastende ein wenig vergessen ließ. Der Willkommensgruß des ganzen Hauses war geprägt von ‚Namasté‘, was soviel heißt wie: „Ich verneige mich vor dir, wir haben gemeinsam eine unantastbare Würde.“ Viele von uns wussten, dass es nicht bei diesem einen Besuchstag bleiben durfte. So verbrachten wir am Abreisetag noch einmal einige Stunden im Heim, bastelten und sangen mit den Kindern, deren Begeisterung uns alle ansteckte.- Wer Nepal besucht, ist tief berührt von der Freundlichkeit der Nepali, die das ‚Namasté‘ nicht nur klangvoll sprechen, sondern existenziell leben. Ein 2. Erlebniskreis, nämlich die hinduistisch-buddhistische Weltdeutung, die sich in den Tempeln und Stupas des Landes spiegelt, prägte unsere Rundreise. Wir spürten die Integrationsfähigkeit beider Religionen, die ein friedliches Miteinander der 28 Millionen Einwohner Nepals, die aus ganz unterschiedlichen Volksgruppen stammen, ermöglicht.- Zu Nepal gehört natürlich der Himalaja. Unsere Wanderungen zu einigen Aussichtsgipfeln im Mittelgebirge vor Sonnenaufgang, um die in den ersten Sonnenstrahlen aufleuchtenden Bergspitzen des Himalaja zu bestaunen, prägten den 3. Erlebniskreis unserer Reise. Für mich und meine Frau ist klar, dass wir dem Verein Kinderhilfe Nepal e.V. Mainz beitreten und wir hoffen, dass noch viele Mitglieder gewonnen werden, damit das Haus in Kathmandu eine verlässliche Zukunft hat und den Mädchen langfristig dort ein selbst verantwortetes Leben ermöglicht wird.                                                                                       Gregor Beckers
Reisebericht Kulturrundreise Nepal   vom 11. - 26. November 2017 Bitte hier klicken
Sehr geehrte liebe Mitglieder und Freunde der Kinderhilfe Nepal e.V. Mainz, gerne kündigen wir einen Lichtbildervortrag über unsere Reise nach Nepal (vom 11.11.- 26.11.2017) zum 20-jährigen Bestehen unseres Vereins an. Die Ehepaare Efferz und Franke haben diesen Vortrag vorbereitet und laden auch alle Mitglieder und Freunde des Vereins herzlich ein. Sicherlich werden Sie viel Aktuelles über das von uns unterstützte Heim und über Nepal erfahren. Wegbeschreibung: Autobahn  A3  bis Abfahrt Montabaur, B255/B49  Richtung Koblenz bis Neuhäusel (Umgehungstraße) Dann Abfahrt Richtung Urbar/Simmern.   Autobahn A61 bis Ausfahrt Koblenz Waldesch B327 Richtung Koblenz  -  über den Rhein Richtung Montabaur (B49) Abfahrt Hillscheid / Neuhäusel  bis zum Kreisel, dort Richtung Simmern Adresse: Siebenbornstraße 15, 56337 Simmern (Westerwald) (Achtung beim Navi: Es gibt auch eine Kreisstadt Simmern im Hunsrück) Mit freundlichen Grüßen Kinderhilfe Nepal e.V. Mainz Eberhard Siebel

Aktuelles

Ganz herzlich laden wir Sie schon jetzt zu dieser Mitgliederversammlung am 10. März 2018, um 16 Uhr in das Restaurant Schwayer, Göttelmannstr. 40, Mainz ein. Eine gesonderte Einladung mit Tagesordnung werden wir Ende Januar 2018 verschicken.
Kinderhilfe Nepal e. V. Mainz

Impressum

Kinderhilfe Mainz e.V. prüft und aktualisiert die Informationen auf ihren Webseiten ständig. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten zwischenzeitlich verändern. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen wird daher nicht übernommen. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Kinderhilfe Mainz e.V.  ist für den Inhalt der Website, die aufgrund einer solchen oder ähnlichen Verbindung erreicht werden, nicht verantwortlich. Des weiteren behält sich  Kinderhilfe Mainz e.V. das Recht vor, jederzeit Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen. Inhalt und Struktur der Kinderhilfe Mainz e.V. Website sind u. a. marken- und urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial bedarf der vorherigen Zustimmung von Kinderhilfe Mainz e.V.  Ansprechpartner: Schriftführer Eberhard Müller  Am Fahrengrund 55120 Mainz Tel.: 06131-684685

Wie werde ich Mitglied ?

Wie spende ich ?

Kassenwart Prof. Henry Starke Westring 71 55120 Mainz 06131-683789 henry.starke@t-online.de
2.Vorsitzender Lisa Bell Tunnelring 2 194717 Bibow 0176-44413745 lisabelll.li@googlemail.com
1. Vorsitzender Dr. Eberhard Siebel Lechstr. 15 40822 Mettmann 02104-74434 eu.siebel@t-online.de Beirat Dr. Bernd Knegten Peter Franke
Schriftführerin Frauke Hübner Weberweg 1a 64287 Darmstadt frauke@kirchhefer.com
Kinderhilfe Nepal e. V. Mainz
Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos