Schulische Bildung

Ein Überblick über die Bildung und Klassen im ParizaNestling Home

„Erkläre es mir und ich werde es vergessen. Zeige es mir und ich werde mich erinnern. Lass es mich selber tun und ich werde es verstehen.“ - Konfuzius -

Grundsätzlich besteht in Nepal Schulpflicht.

Alle Parizat-Mädchen gehen in die gleiche, geschlechtsgemischte Privatschule, das
Anupam Vidya-Sadan College.
Die Bezahlung des Schulgelds ist Teil der Unterstützung durch die Kinderhilfe Nepal e.V, Mainz.

Der Unterricht findet an 6 Tagen pro Woche von Sonntag bis Freitag jeweils von
9.30 – 16.00 Uhr statt. Samstags ist unterrichtsfreier „Feiertag“.

Die Unterrichtssprache ist Englisch. Die nepalesische Sprache ist ein gesondertes Unterrichtsfach.

Die Mädchen werden morgens mit einem Bus vom Heim zur Schule gefahren und nachmittags wieder abgeholt.

Für die Pausen nehmen die Mädchen Wasser zum Trinken und etwas zum Essen mit.

 

Der Klassenaufbau

Nursery class
Lower Kindergarten
Upper Kindergarten – diese 3 Stufen entsprechen in etwa unserem Kindergartensystem

An die Vorschule schließen sich die Klassenstufen 1 bis 10 an, die für alle SchülerInnen verpflichtend sind.

Die reguläre Schulzeit endet nach Klasse 10 mit dem School Leaving Certificate (SLC). Dies ist auch der Zeitpunkt, an dem die meisten Mädchen das Parizat Nestling Home verlassen.

Darüber hinaus bietet das Anupam Vidya-Sadan College noch die Klassen 11 und 12 (higher secondary) an. Die Mädchen, welche an diesem Programm teilnehmen, leben ebenfalls im PNH. Der erfolgreiche Abschluss der beiden Klassen berechtigt dann zum Besuch eines Colleges.

Es gibt in der Schule kein Sitzenbleiben. Die SchülerInnen werden in die Leistungsgruppen A, B, C, sowie in die Gruppen D, E, F, eingeteilt. Nur die SchülerInnen der Gruppen A-C können nach Klasse 10 die Aufbaustufen besuchen.

Werden ältere Mädchen in das Parizat Nestling Home aufgenommen, die bereits eine andere Schule besuchen oder auch solche, die trotz Schulpflicht noch nicht eingeschult sind, werden diese zunächst getestet, um zu sehen, in welche Klasse sie aufgenommen werden können. Mr Moktan organisiert ggf Nachhilfe, damit sie später den Anschluss in ihrer altersgerechten Klasse finden. Das ist insbesondere der Fall, wenn die Mädchen noch englische Sprachkenntnisse aufholen müssen.

Der Unterricht wird vorwiegend als Frontal-Unterricht geführt. Die Klassengröße liegt bei ca. 30 SchülerInnen.

Die Schule beginnt morgens mit der Aufstellung aller SchülerInnen im Hof. Die SchülerInnen werden dann durch den Schulleiter begrüßt und über Aktuelles informiert.
Danach schließen sich Turnübungen für alle an und anschließend suchen die SchülerInnen ihre jeweiligen Klassenräume auf.

In der Schule gibt es auch einen Meditationsraum, der zu unterschiedlichen Zeiten von den einzelnen Klassen genutzt wird.

 

Außerschulischer Unterricht im Heim

 

An den schulfreien Samstagen findet im PNH regelmäßig Zusatzunterricht statt, der von Lehrerinnen geleitet wird:

8.00 Uhr Karate
12.00 Uhr Malen-Zeichnen-Kunst
13.30 Uhr Traditioneller Tanz

Die Mädchen nehmen in verschiedenen Gruppen gerne daran teil.
Karate ist freiwillig, die beiden anderen Fächer sind für alle verpflichtend.

Daneben gibt es für bestimmte Gruppen unregelmäßig noch zusätzlichen Unterricht z.B. in Sanskrit, Nähen (an Nähmaschinen) und PC-Kurse.

Direkt online spenden

 

 Herr Moktan, der Leiter des Parizat Nestling Homes, hat seine Arbeit unter das Motto gestellt: „You educate a man you educate a man. You educate a woman, you educate a generation.“  Herr Moktan sagte uns: „I work for the girls, the country and the society“.

Helfen Sie uns, ihn dabei zu unterstützen und auch der nächsten Generation Mädchen die Chance umfassender Bildung zu bieten!

€5

€10

€50

€100

Kontakt aufnehmen

Haben Sie eine Idee um die Kinderhilfe Nepal Mainz e.V. zu unterstützen?

Wir sind offen für Kreatives und freuen uns über Ihre Nachricht.